"10 Prozent der Baukosten und eine halbe Arbeitskraft eingespart"

Nachdem der im Besitz des Privatinvestors Fritz Holzhey befindliche Bauernhof im Schongau in Bayern abbrannte, entschieden er und sein Pächter, dass dieser nicht mehr aufgebaut, sondern an einer anderen Stelle neu errichtet wird. Auch ein wesentlicher Grund für die Aussiedlung war, dass der alte Bauernhof in einem Wohngebiet liegt. Für den Neubau suchte Holzhey ein auf Stallbau spezialisiertes Planungsbüro. Aufgrund der langen Erfahrung und zahlreicher Referenzprojekte fiel die Entscheidung auf das Planungsbüro Minichshofer.

 

 

Betreuung von der Konzeption bis zur Inbetriebnahme

Bereits in der Konzeptionsphase unterstützte Matthias Kramer – einer der beiden Geschäftsführer des Planungsbüros – Holzhey. „Er war bei der Entscheidung den reinen Milchbetrieb von der Silowirtschaft auf Bio und Heumilch umzustellen maßgeblich beteiligt. Dazu rechnete er mehrere Varianten durch, damit diese werteorientierte Entscheidung auch wirtschaftlich Hand und Fuß hat“, beschreibt Holzhey den ersten Schritt der Zusammenarbeit.

 

Mit der Erfahrung aus Hunderten begleiteten Genehmigungsverfahren bereitete das Planungsbüro Minichshofer die Unterlagen so vor, dass diese von der Baubehörde in kurzer Zeit anstandslos genehmigt wurden. „Das kann man als Privatperson in dieser Weise nie bewerkstelligen“, ist Holzhey von der professionellen Vorgehensweise begeistert.

 

 

 

Auch die komplette Ausschreibung, Angebotseinholung und der Vergleich der Angebote der Firmen wurde vom Planungsbüro Minichshofer übernommen. Für die Bauphase wurde aufgrund der Distanz zum Firmensitz von Minichshofer ein örtlicher Bauleiter eingesetzt. Kramer war mit diesem in ständigem Kontakt und immer wieder selbst vor Ort. „Die Zusammenarbeit der beiden hat sehr gut funktioniert“, berichtet Holzhey.

 

Die Baukosten wurden vom Planungsbüro ständig überwacht. Alle Rechnungen der Baudienstleister gingen direkt dorthin und wurden nach der Prüfung zur Zahlung freigegeben. „Da Minichshofer bereits in der Ausschreibungs- und Angebotsphase so gründlich gearbeitet hat, mussten nur geringe Korrekturen vorgenommen werden.“

10 Prozent der Baukosten und eine halbe Arbeitskraft eingespart

„Durch das gemeinsam optimierte Konzept, für die Anordnung von Heustock, Melkeinrichtungen und Stall und die günstigere Vergabe der Aufträge haben wir etwa 10 Prozent der ursprünglich mit 1,5 Millionen Euro veranschlagten Bausumme eingespart. Allein dadurch hat sich die Investitionen in die Zusammenarbeit mit Minichshofer mehr als bezahlt gemacht. Durch die optimierten Arbeitsabläufe im Stall benötigen wir außerdem mindestens eine halbe Arbeitskraft weniger. Dies ist nochmals ein erheblicher monatlicher Kostenvorteil.

Rufen Sie einfach an!

Telefon +43 (0) 7223/890 10 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Planungsbüro Minichshofer GmbH